Fussballverrückt, riesengross und in Farbe: Der Juventus WM-Spot

Was wenige wissen: Ein paar Tage nach dem Finale erfolgt genau dort der Spatenstich zum neuen Juventus Schulgebäude. Für Stephan Ogg, Leiter Management Services der Juventus Schulen war dies Anlass, speziell für diese Public Viewings einen Spot zu drehen zu lassen, der den neuen Standort zu Thema hat.

JuveNews: Herr Ogg, was ist das Ziel dieser Aktion?
Stephan Ogg: Das ist eine einzigartige Gelegenheit. Das grösste Sportereignis der bisherigen Geschichte wird auf dem grössten Public Viewing der Schweiz übertragen. Und genau dort entsteht unser Schulhaus. Wir wollten, dass diese zehntausenden von Fans das mitbekommen und dass wir schon heute ein Zeichen setzten können.

Der Spot ist für eine Schule schon recht gewagt, finden Sie nicht?
Wieso? Nur weil alles echte Lehrer, Schüler, Studierende sind?

Auch die Schulleitung ist zu sehen!
Die Dreharbeiten haben uns allen riesigen Spass gemacht und dass vom Direktor über die Studierenden bis zu unseren Praktikanten alle mitgemacht haben ist wohl Ehrensache.

Wir gratulieren Ihnen zur Eröffnungszene! Das sind wohl die heissesten Beine südlich des HB. Besonders in Kombination mit Hemd und Krawatte eine umwerfenden Kreation. Haben Sie viel Fanpost erhalten?
Ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper (lacht)! Im Ernst: Es war die erste Einstellung die wir an diesem Drehtag hatten und ich habe spontan mitgemacht. Danach hat sich niemand mehr geziert und wir hatten grossen Spass. Ein paar Kommentare musste ich mir schon gefallen lassen, doch das macht nichts.

Den Juventus WM-Spot kann man hier ansehen oder natürlich vor jedem Spiel beim Public Viewing in der Europaallee.