Daniel Beyerlein stellt sich vor!

Foto Daniel Beyerlein

Hinter allen Lehrgängen und Dienstleistungen der Juventus Schulen steht ein erfahrenes Team an Dozierenden, auf deren Kompetenz Sie sich verlassen können.

Name: Daniel Beyerlein
Unterrichtsfach: Allgemeinbildung 
Betreut den Lehrgang: Med. Praxisassistentinnen EFZ
Ausbildung: Abitur, Studium der Politologie und der Arabistik an der Universität Bamberg (DEU), Studium der Politologie, der Politologie Südasiens und der Modernen Indologie an der Universität Heidelberg (DEU), abgeschlossen mit einem Magister Artium (M.A.). Ausbildung zum Eidgenössisch diplomierten Berufsfachschullehrer für allgemeinbildenden Unterricht an der Pädagogischen Hochschule, Zürich.
Beruf: Dozent

Unter gutem Unterricht verstehe ich einen Unterricht, der aktuell, abwechslungsreich und mitreissend ist und nicht an der Lebensrealität des Zielpublikums vorbei geht.

Aus meiner Sicht ist man eine gute Lehrperson, wenn…

…man beim Arbeiten, egal ob in der Schule oder zuhause, regelmässig die Zeit aus den Augen verliert, weil es einfach Spass macht.

…man aufgrund der Arbeit, die man leistet, von allen Seiten, egal ob es sich um Lernende, Berufsbildner, Kollegen oder um die Schulleitung handelt, respektiert und geschätzt wird.

…man es schafft, junge Menschen selbst für Themen zu begeistern, denen sie anfänglich eher skeptisch gegenüberstehen.

…man jeden Tag gerne aufsteht und zufrieden ins Bett geht, weil einen die Arbeit, die man am Tag leisten darf, mit Freude erfüllt.
Am besten gefällt mir an meinem Beruf…

…die Interaktion mit jungen Menschen aus aller Welt und die Möglichkeit, zusammen mit einem tollen Team bei Juventus an ihrer Entwicklung teilzuhaben und einen positiven Beitrag für ihre Zukunft zu leisten.

Wenn ich nicht Dozent geworden wäre, wäre ich jetzt vielleicht Berater in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit.