basic-check

Was ist der basic-check?

Der basic-check

Der basic-check ist eine berufsneutrale Eignungsabklärung, die das persönliche Fähigkeitsprofil angehender Lernender aufzeigt. Der basic-check prüft in einem unabhängigen, schweizweit einheitlichen Eignungstest die Kenntnisse und Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler nach Abschluss der 8. Klasse.

Für die vierjährigen EFZ-Berufe wird der basic-check Standard absolviert. Dieser beinhaltet neben sprachlichen, numerischen und räumlichen Denkaufgaben auch Französisch und Englisch. Der basic-check Praxis wird für EBA-Berufe eingesetzt. Die Fremdsprachen werden beim basic-check Praxis durch Praxisaufgaben ersetzt.

Für Schüler und Schülerinnen wirkt der basic-check unterstützend für die Berufswahl bzw. die Bewerbung. Schulabgänger, welche sich für den basic-check interessieren, absolvieren diesen nach erfolgter Anmeldung in einem Abklärungscenter ihrer Wahl. Die Auswertung mit dem persönlichen Fähigkeitsprofil ergänzt die Bewerbungsunterlagen.

Für Lehrfirmen liefert der basic-check zusammen mit den Schulzeugnissen, dem Vorstellungsgespräch, der Analyse der Bewerbung und evtl. einer Schnupperlehre eine gute Informationsgrundlage für die Lehrlingsauswahl. Das persönliche Fähigkeitsprofil zeigt nämlich auf, ob der angehende Lernende die nötigen Voraussetzungen für den jeweiligen Beruf mitbringt.

Mit basic-check zum passenden Beruf

  1. Lösen Sie online die basic-check Beispielaufgaben oder laden Sie gratis das check-app auf Ihr iPhone oder iPad. Sie können sich mit den Fragen vertraut machen und sehen, wie der Check abläuft.
  2. Melden Sie sich für den basic-check an. Schauen Sie nach, ob Sie den basic-check Praxis oder Standard lösen möchten.
  3. Mit Ihrer ID und CHF 100.00 in bar gehen Sie am basic-check Termin zum Abklärungscenter. Sie lösen die Aufgaben direkt am Computer und bekommen sofort Ihr Profil ausgedruckt zum Mitnehmen.
  4. Schauen Sie die detaillierte Erklärung zu Ihrer Auswertung an und geben Sie Ihr Profil im Matching Tool ein. Das Matching Tool vergleicht Ihre erreichte Punktzahl mit den Anforderungen der Lehrberufe und zeigt Ihnen, für welche Berufe Sie die Mindestanforderungen erfüllen.
  5. Legen Sie eine Kopie Ihrer basic-check Auswertung Ihrem Bewerbungsdossier bei, um es zu vervollständigen.

Einleitung

Sicher wissen Sie schon einiges über die Berufswahl. Aber niemand kann alle Berufe kennen. Verschaffen Sie sich darum einen Überblick über die Berufswelt und sammeln Sie möglichst viele Informationen.

Hier gelangen Sie zu den Tipps!

Lehrerfortbildung

„Man kann nur mitreden, wenn man etwas kennt.“ Wir laden alle Lehrpersonen im Rahmen einer halbtägigen Lehrerfortbildung ein, den berufsneutralen Eignungstest basic-check kennen zu lernen.

Nach einer kurzen Einführung über den Aufbau durch die Initianten von basic-check können alle Teilnehmenden den berufsneutralen Eignungstest selber kennenlernen.

Mit dem zum basic-check gehörenden Matching-Tool können Lehrstellensuchenden sofort herausfinden, ob sie für ihre Wunschberufe die notwendigen Voraussetzungen mitbringen.

Diese halbtägige Lehrerfortbildung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich.

September 2017

Datum Uhrzeit
Mi, 13. September 2017 13:30 – 17:00 Uhr Anmelden »
Mi, 27. September 2017 13:30 – 17:00 Uhr Anmelden »

Durchführungsort:
Juventus Wirtschaftsschule, Lagerstrasse 102 in Zürich – beim HB Zürich.