Die Jahrhundertfeier auf einen Blick

Wer sich unsere Einladung zum Jubiläumsfest angesehen hat, wird vielleicht gestaunt haben über die grosse Fülle an Darbietungen, Konzerten und anderen Unterhaltungsangeboten, mit denen wir unsere Gäste am Jubiläumsfest  vom 26. Mai vom frühen Morgen bis spät am Abend in Bestlaune halten werden. Wer noch nicht dazu gekommen ist, das Programm zu studieren, kann hier nochmals lesen, was sie/ihn am 26. Mai 2018 erwartet, wenn die Juventus Schulen ihr grosses Jubiläum feiern.

Die Tickets für die Konzerte sind sehr begehrt. Es empfiehlt sich, schnell zu buchen.

Unsere Schulen stellen sich vor, 10.30 bis 20 Uhr

Besuchen Sie die vielfältigen und abwechslungsreichen Projekte unserer vier Schulbereiche. Lassen Sie sich entführen in die Welt der Technik: Drucken Sie am 3D-Drucker Ihr eigenes Objekt aus. Erleben Sie die Faszination von ‚Virtual Reality‘. Lassen Sie sich durch unsere Medizinischen Praxisassistentinnen Ihren Blutzucker und Blutdruck bestimmen und testen Sie Ihr medizinisches Wissen in einem spannenden Wettbewerb. Besuchen Sie die Ausstellung ‚Schule im Wandel der Zeit‘ oder experimentieren Sie mit der optischen ‚Wunderscheibe‘ und erfahren dabei, was es braucht, damit die Bilder laufen lernen.

Die Politmatinée, 10.30 bis 12 Uhr

Der 26. Mai 2018 beginnt schon morgens spannend: Während knapp zwei Stunden diskutieren Lernende der Juventus Schulen und bekannte Politiker darüber, ob die Schweizer Politik Jugendliche zu wenig in wichtige Themen einbindet. So lautet der Titel der Politmatinée: „Lässt die Politik unsere Jugendlichen im Stich?“. Nehmen Sie die Gelegenheit war und diskutieren Sie mit.

Marc Sway, 13 bis 14 Uhr

Wen die Politik nicht so recht zu wecken vermag und Lust hat, seine Hüften zu schwingen, kann sich von einem der bekanntesten Schweizer Popmusiker auf der grossen Bühne zum Tanzen und Mitsingen animieren lassen.

Improvisationstheater anundpfirsich

13.45 bis 14.45 Uhr, 16.15 bis 17.15 Uhr

Zur selben Zeit (ab 13.45 Uhr) beginnt das Improvisationstheater anundpfirsich gemeinsam mit dem Publikum eine Geschichte zu erzählen. Niemand weiss, wie sie endet – der Weg ist das Ziel, das gemeinsame Erzählen der Spass. Erleben Sie mit anundpfirsich höchste Improvisationskunst, kreieren Sie lustige Gag-Momente und lassen Sie sich mitreissen!

Tanja Kummer, Christine Lauterburg und Dide Marfurt

15 bis 16 Uhr, 17.30 bis 18.30 Uhr

Es erinnert etwas an die Troubadourdichtung aus dem Mittelalter. Christine Lauterburg singt, jodelt, örgelet und geigt, Tanja Kummer liest ihre Spoken-Word-Texte und Dide Marfurt verführt mit dem Busuki, der helvetischen Sackpfeife oder der Drehleier. Dieses aussergewöhnliche Trio vereint mit ungewöhnlichen Instrumenten und schwungvollen Texten zu einer unterhaltsamen Kunstdarbietung, die das Herz im musikalischen Takt schlagen lässt.

Nickless, 15 bis 16 Uhr

Mit 16 schrieb er seine ersten Songs, mit 19 durfte er Bastian Baker auf seiner Tour begleiten. Nickless ist DER Schweizer Newcomer der letzten zwei bis drei Jahre. Sein Hit „Waiting“ wurde 2015 im Radio rauf- und runtergespielt und erreichte Platz 14 der Schweizer Hitparade. Dieses Jahr stellt er sein zweites Album vor – Wir dürfen gespannt sein!

Spitalclowns der Stiftung Theodora, 13.30 bis 17.30 Uhr

Auch die Kinder kommen auf ihre Kosten. Die Spitalclowns der Stiftung Theodora werden am Jubiläumsfest den ganzen Tag über für gute Stimmung sorgen.

Damian Lynn, 17 bis 18 Uhr

Ebenfalls freuen dürfen wir uns auf den Auftritt des charmanten Damian Lynn, der das Publikum allein mit seiner Gitarre und Stimme verzaubert. 2016 gewann er den Swiss Music Award in der Kategorie „Best Talent“, ein Jahr später erschien bereits sein zweites Album „Truth be Told“.

Lo&Leduc, 19 bis 20 Uhr

Bei den Swiss Music Awards räumten sie gleich drei Preise ab, an den diesjährigen Swiss Music Awards waren sie erneut nominiert: Das Berner Mundart-Duo Lo&Leduc hat einiges auf dem Kasten! Wir freuen uns, dass sie am 26. Mai dabei sind.

Nick Mellow, 21 bis 22 Uhr

Zuletzt wird uns Nick Mellow mit eingängigen und berührenden Melodien und seinem neuesten Album „Wait and see“ beehren. Seine Lieder, die häufig von Sehnsucht, Selbstzweifel, Hoffnung und Lebenssinn handeln, eignen sich ideal, um diesen spannenden und ereignisreichen Tag gebührend ausklingen zu lassen.

Mit über 2‘000 Studierenden und rund 250 Dozierenden gehört unsere Schule heute zu den grössten Privatschulen der Schweiz. Gemeinsam feiern wir 100 Jahre Bildungsgeschichte.

Wir freuen uns, dass Sie mit uns dieses grossartige Jubiläum feiern.

Mit erwartungsvollen Grüssen

Matthias Rüegg

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.