Es glitzert in den Gängen unserer Schule

Weihnachtsstimmung kommt in diesen Tagen bei fast frühlingshaften Temperaturen und ohne Schnee zwar nur teilweise auf. Aber die beliebten Weihnachtsmärkte mit ihren funkelnden Silbersternen und der süsse Duft von Glühwein deuten sanft darauf hin, dass wir in der Adventszeit sind.

Die Zeit gegen Ende des Jahres hat aber auch ohne Schnee etwas Besinnliches an sich. Sei es beim Betreten des Schulhauses, wo unser Weihnachtsbaum steht oder in den Kaffeepausen, die von frischgebackenen „Weihnachtsguetsli“ begleitet sind. Überall begegnet man kleinen Aufmerksamkeiten von lieben Menschen, die immer wieder überraschen und als Gelegenheit zum Innehalten gedacht sein sollen.

Für mich persönlich sind meine Gedanken zum Jahreswechsel auch von meinem anstehenden Wechsel an die HWZ begleitet, wo ich eine neue berufliche Herausforderung antrete. Sicher freue ich mich auf die neue Aufgabe. Auf der anderen Seite sind mir die Juventus Schulen und ihre vielen Mitarbeitenden und Lernenden in den letzten zehn Jahren sehr ans Herz gewachsen. Es ist schön zu wissen, dass die Juventus Schulen weiterhin in guten Händen sein werden. Mein Nachfolger, der neue Direktor der Juventus Schulen, ist bestimmt. Und ich bin sicher, dass die Juventus Schulen mit Ronnie Sturzenegger sich erfolgreich weiterentwickeln und wichtige Innovationen im zweiten Jahrhundert der Juventus Schulen im Interesse der Lernenden umsetzen werden.

Ich hebe mein Glas und wünsche Ihnen allen eine frohe Weihnachtszeit, einen guten Rutsch und viel Freude im neuen Jahr 2019.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.